. .

Service-Hotline

Wir beraten Sie gerne persönlich

Tel.: 030-88661300

Resorts

zurück

Tetamanu Village Fakarava

Lage/Anreise
Das Tetamanu Village ist eine charmante Pension, ca. 90 Minuten Boottransfer von Rotoava (Flughafen) entfernt und besitzt insgesamt 6 Bungalows, weitere 7 Bungalows befinden sich im Tetamanu Sauvage, das auf einem kleinen Motu liegt und über einen Steg in etwa fünf Gehminuten zu erreichen ist.

 

Unterbringung/Verpflegung

Die landestypischen Bungalows sind auf Stelzen gebaut und zweckmäßig mit einem kleinen Doppelbett (1,40 mal 1,90m) und einem Einzelbett ausgestattet. Desweiteren gehören ein Moskitonetz, Ablageflächen für persönliche Dinge, ein Waschbecken und ein sehr einfaches Badezimmer, das nur durch einen Vorhang abgetrennt ist, mit einer Duschvorrichtung und WC zur Ausstattung. Das Duschwasser wird in einem Sammeltank erwärmt und ist daher eher lauwarm sowie leicht salzig. Jeder Bungalow verfügt über eine eigene Terrasse mit Sitzgelegenheiten und einem malerischen Ausblick auf die Lagune. Die Bungalows können nicht abgeschlossen werden, die Fenster sind offen (keine Fensterscheiben) und bei Regen werden die Holzläden heruntergeklappt, aber hier ist alles sicher und man braucht keine Angst zu haben. Der Boden der Bungalows besteht aus PVC Belag. Der Boden im Badezimmer ist gefliest bzw. zementiert. Zimmerreinigungsservice und Handtuchwechsel alle drei Tage oder auf Anfrage. Neuerdings sind auch Steckdosen und weitere Leuchten sowie Ventiloren in den Zimmern. Steckdosen zum Laden von Akkus etc. befinden sich auch im Restaurant. Strom wird mit Solarenergie gewonnen. Die Gäste des Tetamanuvillage und vom Sauvage werden im eigenen Restaurant mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen verpflegt. Das Restaurant erreicht man über einen kleinen Steg. Es steht am Rande des Kanals mit einem Blick, als würde man sich auf einem Aquarium befinden. Man sieht von oben viele Schwarzspitzenhaie, Napoleons und auch viele Fischschwärme - einmalig und toll anzuschauen. Es werden, je nach Gästezahl, Buffets angerichtet oder Platten mit guter Auswahl für jeden serviert.

 

Tauchbasis Tetamanu Diving Center

Die Tauchbasis ist direkt neben dem Steg am Wasser gelegen. Die Tauchplätze erreicht man innerhalb weniger Minuten mit dem Boot. Einige Tauchgänge können auch an der Basis beginnen oder dort enden. Es wird mit 12l INT Aluflaschen getaucht und es stehen auch wenige 15l Aluflaschen für die Lufthungrigen zur Verfügung. Ausrüstungen können geliehen werden, bitte vorher anmelden. ABC Ausrüstung sollte mitgebracht werden. Blei muss angemeldet werden, falls man mit mehr als 2-4kg tauchen möchte. Das Blei wird stets am Steg zum Wechseln abgelegt. Der spektakuläre Südpass von Fakarava kann aufgrund der kurzen Anfahrt gut betaucht werden. Der Kanal ist 15 bis 35m tief, bevor er an der Außenkante steil abfällt. Man kann sich mit der Strömung durch den Kanal tragen lassen, um dann von einer durch eine Korallenwand geschützten Stelle den enormen Fischreichtum zu bestaunen. Die Beobachtung von bis zu 300 und weitaus mehr Grauen Riffhaien, unter die sich auch einige Mako- und Seidenhaie mischen, ist keine Seltenheit. Schier ohne Ende kommen sie den Tauchern bei jedem Tauchgang extrem zahlreich und zutraulich entgegen. Hinzu kommen manchmal Hammer- und Tigerhaie. Schnapperschwärme, kaum zu überschauende Schwärme von Roten Großaugenbarschen, mächtige Thunfische, große Napoleons und Zackenbarsche, Rochen, Barrakudaschwärme, Schildkröten und Weißspitzenhaie lassen ständig die Kameras surren und die Blitze aufleuchten. Dank der günstigen Strömungsverhältnisse kann man direkt an der Tauchbasis austauchen wenn der Tauchgang so geplant ist und nicht weiter zu sonstigen, fanatischen Plätzen führt.

 

Unsere Meinung

Wie Rangiroa ist auch Fakarava ein MUSS für die Großfischjäger. Wir empfehlen beide Inseln unbedingt miteinander zu kombinieren. Die Pässe sind bezüglich der hier anzutreffenden Großfische weltweit fast nicht zu übertreffen!